Friendships

Es ist gerade total blöd für mich, das ich keine Outfits oder allgemein etwas von mir shooten kann. Ich hoffe die Zeit geht schnell um & währenddessen dreht sich mein Blog dann halt nicht nur um Mode. Mein Blog ist meist sehr oberflächig gehalten, da man sich immer bewusst darum sein sollte, was man genau Preis geben möchte & was man letzten Endes über sich im Internet wiederfinden möchte. Meistens befasse ich mich mit Beauty, Mode, Food oder sonst was. Heute möchte ich aber mal mit euch über ein Thema sprechen, was jeden von uns in unserem Leben betrifft, was jeder hat & was keiner missen sollte.Freundschaften – Ein so wichtiger Bestandteil in jedermanns Leben. Fragt euch doch mal, was euer Leben ohne eure Freunde wäre? Wahrscheinlich nicht ganz so witzig & sehr einsam. Ich möchte das Thema mal etwas näher erläutern, da ich oft die Frage gestellt bekomme, warum auf fast aller meiner Bilder nur Ich alleine zusehen bin & niemals eine andere Person. Nunja, Freunde habe ich, falls ihr euch das fragen solltet, aber zeigen möchte ich Sie nicht. Aus dem ganz einfachen Grund: Was man liebt oder einem wichtig ist, das beschützt man. Hört sich dramatischer an als es ist, aber ich habe da so meine Prinzipien. Es gibt so viele falsche Menschen da draussen, die einem weder was gönnen noch einem etwas gutes tun wollen & vor solchen Leuten bewahre ich meine Privatsphäre wie ein Heiligtum. Meine Freunde sind ein wichtiger Bestandteil meines Lebens und auch wenn es nicht eine ganze Fußballmannschaft ist, bin ich sehr froh über meinen beschaulichen Freundeskreis. Ich habe nur wenige wirklich wirklich sehr sehr gute Freunde. Das sind keine Bekannten oder sonst was sondern wirklich Freunde die ich auch als solches bezeichnen würde. Zum einen ist es das ich mitlerweile 25 bin & man natürlich nicht mehr so viel Zeit für Freunde hat, wie früher zu Schulzeiten noch. Da lichtet sich schonmal der Freundeskreis. Dann selektiert man irgendwann seine Freunde aus, bei dennen man merkt die Absicht ist wohl nicht eine wahre Freundschaft. Und zu guter letzt bin ich auch noch eine Person die sich nicht auf mehrere Personen gleichzeitig konzentrieren kann. Ich bin viel zu sehr mit mir, meinem Leben & meinem Job beschäftigt als das ich 50 Freundinnen haben möchte, die alle unterhalten werden wollen. Eine Freundschaft muss gepflegt werden, lebt von gemeinsamen Erinnerungen, Erlebnissen, guten und schweren Zeiten und vor allem Zusammenhalt, Respekt und Ehrlichkeit. Ich konzentriere mich lieber auf 2-3 Freundinnen die mir wirklich am Herzen liegen und jedes Detail meiner Lebenseregnisse kennt als das ich 50 flüchtige „Freunde“ habe. Ich glaub, man muss mich kennen um mich zu verstehen. Ich bin gerne auch nur mit einer Person befreundet, wenn ich die total gerne mag und alles passt. Ich brauch einfach diesen ultimativen Matchfactor. Man muss verstehen können, das eine Freundschaft auch funktionieren sollte wenn man sich nicht mehr täglich sieht oder voneinander hört. Von mir beispielsweise hören meine Freundinnen manchmal ne Woche oder zwei nichts, wie als wäre ich verschollen. Das verstehen Sie aber und interpretieren nichts hinein. Das mag ich. Ich bin gerne mal mit mir alleine & brauche nur eine Person an meine Seite mit der ich Tag & Nacht sein könnte. Ich möchte mich nicht verpflichtet fühlen mich täglich melden zu müssen. Ich möchte einfach Ich sein und Ich bleiben. Ich glaube, das macht eine Freundschaft aus. Das der andere versteht wer du bist und das respektiert und akzeptiert. Das er spührt wenn es dir nicht gut geht und das er merkt wenn er dich in Ruhe lassen sollte.

 

Eure Lou

lou-signatur

1 Comments

  1. Tolle Sichtweise auf die Dinge. Man kann nicht immer über Fashion bloggen, so etwas ist doch abwechslungsreich und auch interessant.
    Schöner Blog übrigens!

    Nicole, mydearladies.blogspot.com

Leave Your Reply